Duette und mehr...

Duette und mehr

Sylvia Schlenkert, Sopran und Belinda Och, Alt

Schöne Musik für 2 Frauenstimmen von Händel, Mendelssohn, Fauré, Durante und vieles mehr...
 

Belinda Och, Alt, Sylvia Schlenkert

 

Sylvia Schlenkert und Belinda Och, beide solistisch aktiv, kennen sich seit vielen Jahren und werden in ihrem Debut gemeinsam einige Duette rund um den Komponisten Mendelssohn darbieten.

Auf dem Programm stehen auch mehrere Vertonung bekannter Mariengebete des Angelus. Beginnend mit der cantilenen feierlichen Version "Ave Maria" von Camille Saint Saens über "Maria Mater gratie"und Ave Verum von Gabriel Fauré.
Triumpfahl präsentiert sich das Lied für Sopran Solo "Hark the echoing" von H. Purcell aus -The Fairy Queen-.
 
      Sylvia Schlenkert

 

Mendelssohn feiert den Triumph des Lichts über die Dunkelheit .

"Das ist der Tag des Herrn"

Schäfer´s Sonntagslied, der Tag des Herrn. Der Text ist das Selbsgespräch eines Schäfers an einem Sonntagmorgen, den er allein bei der Herde verbringt. Die christliche Bedeutung des Tages ist durch das Herüberklingen einer Kirchenglocke angedeutet. Dann sind es die Stille der Natur und die Weite des Himmels, die in dem Einsamen Gefühl und Geste der Anbetung in einer unsichtbaren Gemeinschaft auslösen. Die beiden Solistinnen kennen sich schon lange und geben nun ihr Debut als Duett dieser Liedgattung. Mendelssohn ist einer der bedeutesten Komponisten der Romantik. 

"Ich harrete dem Herrn" (Lobgesang)

Den Text des Werks stellte der Komponist aus Bibelzitate arbeitete dabei drei Hauptthemen heraus: das Lob Gottes, Gottes Treue zu denen, die seiner Hilfe und seines Trostes harren, und der Aufstieg des Volkes Gottes aus der Finsternis zum Licht. Besonders letzteres Thema arbeitet Mendelssohn eindringlich heraus, weil ihm damit die Anknüpfung der biblischen Themen an den Anlass des Werkes gelingt: Die Entwicklung des Buchdrucks und Gutenbergs erste gedruckte Bibel werden so zum Schlüsselereignis gedeutet, das die Christenheit aus dem finsteren Zeitalter der Unwissenheit in eine neue Epoche der Erleuchtung führt.