I Tokyio-Berlin Quartett "spektakulär und Fesselnd"

Konzert zum Jahresabschluss - Tokyo-Berlin Quartett

Ahlen Marktmusik in Kooperation mit der Reihe "Ahlen Konzertant" der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen
präsentieren das Tokyo-Berlin Quartett

TSUYOSHI MORIYA                Violin I    

Spielt der 1725 Carlo Tononi, geliehen von Nippon Violin Ltd. Japan

DIMITRI PAVLOV                   Violin II  

Spielt der 1874 Jean-Baptiste Vuillaume a Paris, geliehen von      Stiftung Worpswede, Deutschland       ​

       

GREGOR HRABAR               Viola  

Spielt der 2014 Joachim Schade

RUIKO MATSUMOTO  Violoncello

Spielt der 1935 Ernesto Pevere

 

"... mit einem spektakulären, wohl überlegten und ergreifenden 5. Streichquartett von Bartók. Vom ersten Ansetzen des Bogens an herausfordernd und fesselnd, liefert das Quartet Berlin-Tokyo eine meisterhafte musikalische Erzählung. [...]

Überzeugend, ganz und gar überzeugend." 

Canada, "Calgary Herald" 08/2016

"... künstlerisch absolut überzeugen."

Deutschland, "Ensemble" 06/2014

"Das Quartet Berlin-Tokyo ließ einen Auftritt von 25 Minuten wirken wie ein ganzes, an Erfahrung reiches Leben, festgehalten und verdichtet zu einem einzigartigen Augenblick unauslöschlicher Tiefgründigkeit." 

Canada, "Calgary Herald" 08/2016

 

 

 

Musik am Markt